Gemeinsam viel erleben! - Chronik 2017/18

Hier finden Sie ehemals "aktuelle" Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern!
Dienstag, 12.09.17 - Der 1. Schultag - Herzlich willkommen!
Für die Schulfamilie begann das Schuljahr mit einer "sonnigen" Einschulungsfeier. Nachdem die Lehrer und die Kinder der Klassen 2-4 nach 6 Wochen nochmal die vorbereitete Feier geprobt hatten, kamen um kurz vor 9 Uhr unsere Abc-Schützen mit ihren Eltern, Großeltern und anderen Verwandten dazu. Zuerst einmal hieß es warten, denn die neuen 1.Klässler verschwanden mit ihren Klassenlehrerinnen, um ein Foto zu machen. Dann ging es endlich los! Mit viel Schwung trugen wir unser Schullied, den "Unsernherrner Siebenschritt" vor, bevor die Rektorin, Frau Mayer-Tschinkl alle Anwesenden und natürlich vor allem unsere Erstklässler begrüßte. In die Schulgemeinschaft aufgenommen wurden nicht nur sie, sondern auch unsere neuen Kolleginnen, Frau Zumpf, Frau Schumacher und Frau Hermsen. Mit Liedern über Freundschaft und Zusammengehörigkeit, mit einem Theaterstück über Sonnenblumen (die sich darüber stritten, wer die Schönste oder Wichtigste sei), der Gestaltung eines Gemeinschaftsplakates der Eingangsklassen und den Paten-Versprechen wurde es für alle ein gelungenes Fest.

Ein herzliches Dankeschön an die Kinder, die ihre Texte und Lieder über die Ferien nicht vergessen und mit soviel Freude gesungen, geschauspielert und gesprochen haben. Danke auch allen Lehrern, die alle auf die unterschiedlichste Weise mitgeholfen und unterstützt haben. Einfach allen, die mitgeholfen haben, diesen Tag zu einem ganz besonderen zu machen. Und: ein großes Kompliment an unsere 1.Klässler, die so aufmerksam und leise waren!

Nach der Feier durften die Erwachsen kurz mit ins Klassenzimmer und danach ins Elterncafé, das der Elternbeirat veranstaltete. Unserem Elternbeirat ein ganz großes Dankeschön für seine Arbeit!!!

Um 11 Uhr durften die neuen "Bären" abgeholt werden und weiterfeiern. Manche im Lokal, manche zuhause.
Die neuen "Tiger" hatten somit ihre Lehrerin noch kurz für sich alleine und durften sich ein ganz großes Lob für ihre Patenarbeit abholen.

Wir hoffen alle, Groß und Klein hatten einen schönen ersten Schultag und wir freuen uns auf das neue Schuljahr mit unserer Schulfamilie!

Donnerstag, 21.09.17 - Ökumenischer Anfangsgottesdienst
Das neue Schuljahr stellten wir auch dieses Jahr wieder unter Gottes Schutz und Segen. Die Kinder waren aufmerksam dabei und trauten sich, von ihren Ferien und von Sätzen und Gegebenheiten zu erzählen, die sie zum Strahlen brachten und bringen. Mit vollem Einsatz wurde gesungen und sich zu den Liedern bewegt. Bei der "Predigt" halfen 4. Klässler fleißig mit, eine Sonne bzw. eine Sonnenblume zusammenzusetzen. Die einzelnen Strahlen waren Sätze von Jesus, mit denen er Menschen zum Strahlen brachte und bringt. Danke an alle, an Groß und Klein, für Euer aktives Mitmachen!

Mittwoch, 18.10.17 - 1. Schulkonferenz mit einer großen Überraschung!
Am 18.10. haben sich alle Schüler und Lehrer der Grundschule Unsernherrn zur ersten Schulkonferenz in diesem Schuljahr in der Turnhalle getroffen. Gleich am Anfang gab es eine tolle Überraschung. Herr Groß und Herr Wöhrl vom TSV Unsernherrn waren gekommen, um uns einen großen Scheck über 250 Euro zu überreichen. Herzlichen Dank für diese tolle Spende! Wir werden sicher bald zusammen entscheiden, welche Sportgeräte o. ä. davon neu angeschafft werden.

Doch darüber hinaus hatten wir auch gleich die richtigen Ansprechpartner vor Ort, um eines der Anliegen unserer fußballbegeisterten Kinder anzubringen. Sie wünschen sich eine Bodenmarkierung für das Fußballfeld, damit in den Pausen endlich „ordentlicher“ Fußball gespielt werden kann. Auch hier waren die beiden Herren sehr kooperativ und versprachen, sich bald darum zu kümmern. Dann kann einem großen Fußballturnier im Sommer auch nichts im Wege stehen!
In der anschließenden Schulkonferenz wurde auch noch einmal von den Klassen vorgetragen und darauf hingewiesen, wie wichtig unsere Schulhaus- und Pausenregeln sind. Nur so können wir ohne Streitereien, ohne Beleidigungen und ohne, dass sich jemand weh tut, unbeschwerte Schultage haben. Auch das Thema leise und zu zweit durch das Schulhaus zu gehen, war den Kindern wichtig.
Mit vielen guten Eindrücken und den besten Absichten für die nächste Zeit trennten wir uns alle. In der nächsten Schulkonferenz werden wir sicher die Möglichkeit haben, zu reflektieren, wie sich die Vorsätze umsetzen ließen (und was wir für die 250 Euro anschaffen werden ;-) ).

Besuch der 4. Klassen im Klimaladen
Gleich nach den Ferien fuhren die beiden 4. Klassen mit dem Bus zum Klimaladen in der Stadt. Dort wurden wir schon sehr freundlich erwartet. Als erstes erklärten uns die Mitarbeiterinnen vom Bund Naturschutz die Klimaerwärmung, die z. B. durch das von Autos, Flugzeugen, Fabriken und Heizungen ausgestoßene CO2 verursacht wird. Nun teilten wir uns in Teams auf. Es gab drei Stationen. An zwei davon durften wir symbolisch Lebensmittel und Kleidung einkaufen. Am dritten Stand durften wir essen gehen – entweder ins Fast food oder ins Slow food –Restaurant. Jetzt ging es ans Auswerten: mithilfe von Listen überprüften wir, ob wir auch umweltfreundlich eingekauft haben. Am besten ist es Obst und Gemüse saisonal und regional einzukaufen. Dann unterstützen wir unsere Bauern und schonen unsere Umwelt. Am allergesündesten ist es, Bioprodukte zu kaufen. Frau Theobald zeigte uns auch noch verschiedene Öko-Siegel. Wenn wir auf diese achten, kaufen wir fair und ohne Schadstoffbelastung ein und unterstützen noch dazu die Bauern und Hersteller dieser Produkte. Der Klimaladen möchte uns bewegen, mehr auf unsere Umwelt und das Klima zu achten. Wir von den 4.Klassen werden jetzt bestimmt besser darauf achten.
(geschrieben von B. und A.)

Mittwoch, 29.11.17 - 2. Schulkonferenz
Bei unserer 2. Schulkonferenz in diesem Schuljahr stellten wir fest, dass einiges, was wir letztes Mal besprochen hatten, schon viel besser klappt, wir aber an manch anderen Dingen noch arbeiten müssen.
Die verschiedenen Klassen brachten ihre Anliegen jeweils vor und alle hoffen nun auf ganz viel Schnee!!

Adventsmontage - Gemeinsame Adventsfeier
Jeden Montag im Advent reisen wir gemeinsam auf einem bunten Zauberteppich in verschiedene Länder und erfahren, ob und wie dort Advent und Weihnachten gefeiert werden. Bei unserem Adventslied "Vier Kerzen, die ein jeder kennt" begleitet uns abwechselnd die 3. Klasse mit den Bhoomwackern und die 4a mit Orffschen Stabspielen.

Mittwoch, 06.12.17 - Der Nikolaus an der GS Unsernherrn
Ganz aufgeregt erwarteten die 1/2a und 1/2b den Nikolaus. Heuer an einem ausgefallenem Ort, nämlich unter der Treppe, denn leider war es in der Aula viel zu kalt zum feiern. Aber auch vor der Aula zeigten die Kinder gekonnt, was sie alles für den Nikolaus vorbereitet hatten: Alle sangen "Lasst uns froh und munter sein", begleitet von der 1/2b und nach einer kurzen Begrüßung von Fr. Mayer-Tschinkl hörten wir von der selben Klasse ein Gedicht über "Weihnachtsmann und Nikolaus". Letzterer sprach auch kurz zu uns und lauschte anschließend der "Nussmusik" der 1/2a. Zwei "Engerl" vom Elternbeirat begleiteten den Nikolaus und halfen beim Verteilen der Nikolaus-Sackerl. Natürlich schaute der Nikolaus auch kurz bei der 3. und den 4. Klassen vorbei. Vielen Dank an alle fleißigen Sänger, Musiker, Gedichtvortrager, Helfer und Spender!

Sonntag, 16.12.17 - Herbergssuche
Am 3. Advent bereicherten unsere Kinder die traditionelle Unsernherrner Herbergssuche. Mit verschiedenen Liedern, teils zusammen mit dem Kindergarten wurde das adventliche Treiben eröffnet.

Donnerstag, 11. Januar 2018 - Die 3. Klasse besucht die FFW Unsernherrn
Nachdem unsere Kinder ja am Montag schon ein besonderes Erlebnis hatten, und wegen des Heizungsausfalls gleich wieder heimgeschickt werden mussten, durfte die 3. Klasse am Donnerstag auch noch die Unsernherrner Feuerwache besuchen. Wir wurden gleich von drei Feuerwehrleuten erwartet. Von der Ausrüstung mit Schutzstiefeln, Rettungsgürtel und Atemschutzmaske bis zu den Löschfahrzeugen bekamen wir alles sehr anschaulich erklärt und auch vorgeführt. Besonders interessant war natürlich das neue Fahrzeug, auf das die Feuerwehrleute mit Recht sehr stolz sind. Die Kinder löcherten die Feuerwehrleute mit Fragen, die alle sehr kompetent und geduldig beantwortet wurden. Spannend war es auch, als wir durch eine Wärmebildkamera einen Dummy, bei dem eine Plastikflasche mit warmem Wasser versteckt war, betrachten durften. Schließlich endete der Besuch mit besonderen Attraktionen: Probesitzen in den Löschfahrzeugen, Blaulicht und Martinshorn.