Gemeinsam viel erleben! - Chronik 2015/16

Hier finden Sie ehemals "aktuelle" Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern!
Sommerferien 2014/15 -Sonnenschutz und Sitzgelegenheiten
Viel ist passiert in den letzten Tagen der Ferien. Wir bekamen zwei neue Sitzbänke für den Pausenhof und vier Sonnensegel, um den Schulhof zu beschatten. Etwas, was uns im letzten Juli sehr abgegangen ist. Die nächste Sonnenperiode kann kommen!

Noch wenige Tage...
Noch seid ihr Schüler zwar nicht da, aber trotzdem geht es rund an der GS Unsernherrn: Stundenpläne werden erstellt, Tafeln montiert, Pakete kommen an, neue Bücher werden gestempelt, Arbeitshefte sortiert, Klassenzimmer eingerichtet und noch vieles mehr, damit wir nächste Woche gut mit euch Kindern starten können. Wir wünschen Euch schöne letzte Ferientage und freuen uns auf euch! Eure Lehrer der GS Unsernherrn

"Heid is so a scheena Dog!" - Dienstag, 15.09.15
Zwei Flugbegleiter aus der 4. Klasse führten heuer durch unsere Schulanfangsfeier. Mit einem Schultütentanz, Gedichten und Liedern hießen die "alten Hasen" unsere Schulanfänger willkommen. Das Flieger-Lied sorgte zwischendurch für Schwung (auch bei den Erwachsenen). Die Paten aus den zwei Eingangsklassen sprachen ihren Patenkindern gute Wünsche zu und führten sie dann anschließend in die Klassenzimmer. Der Elternbeirat hatte wieder ein tolles Kuchenbuffet organisiert, an dem sich die 1. Klasseltern während der ersten Unterrichtsstunden stärken konnten. Schnell ging dieser erste Schultag zu Ende. Ein "giraffen-hohes" Dankeschön an alle Kinder, die sich über die Ferien ihre Beiträge so toll gemerkt haben, ihr Können gezeigt und zwischendurch vorbildlich aufmerksam und brav waren! Ein herzliches Vergelt's Gott an die Eltern und den Elternbeirat für die Verköstigung und last but not least ein "tigerstarkes" Dankeschön an alle Lehrkräfte und den Hausmeister! Durch jeden einzelnen und vor allem durch die Zusammenarbeit wurde dieser Tag erst "so a scheena Dog!" Es wurde wieder ganz deutlich, dass unser Schulmotto nicht nur geschrieben steht, sondern bei uns auch gelebt wird!

Anfangsgottesdienst - Freitag, 18.09.15
"Du bist nicht allein!" - unter diesem Motto stand der Anfangsgottesdienst. Die Geschichte der Sturmstillung stand im Mittelpunkt. So wie Jesus im Boot trotz des Sturmes schlafen konnte, weil er wusste "Gott ist immer mit mir unterwegs!", so können sich alle an unserer Schule (und darüber hinaus) sicher sein: du bist nicht allein! Mit Begeisterung sangen die Kinder bei den bewegten Liedern mit und freuten sich über das kleine Flugzeug, dass sie zur Erinnerung mitnehmen durften. Ob es sich in manchem Mäppchen oder am Schreibtisch wiederfindet und Mut macht? Schön, dass auch wieder Erwachsene mit dabei waren! Übrigens: Zum ersten Mal durften wir mit unserem neuen Pfarrer Hildebrand feiern, der wie unsere Erstklässler neu anfängt. Ihm und allen Beteiligten der Pfarrei danke für Ihre Zeit und unkomplizierte Mitarbeit! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

1. Schulversammlung - Mittwoch, 23.09.15
Nach der Pause trafen sich heute alle in der Aula zur ersten Schulversammlung. Zum Jahreszeitenwechsel erklang "Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder" bis alle Kinder da waren. Nach unserem Schullied stellte Fr. Mayer-Tschinkl den Flyer der Schule vor. Mit ihm können die einzelnen Klassen unsere Schulregeln besprechen. Als Teil unserer Gemeinschaft verpflichtet sich jeder einzelne Schüler mit seiner Unterschrift auf dem Flyer, sich an unsere Regeln zu halten - denn nur so können wir "Gemeinsam stark sein!". Außerdem gab es einen kleinen Ausblick auf die nächsten Versammlungen: im November werden die Verkehrssterne für die neuen Kinder erklärt und ab Dezember sollen die Schüler mehr in die Versammlungen mit einbezogen werden.

Elternabende - Klassenelternsprecherwahlen - Elternbeiratswahl - 24./30.09.15
Liebe Eltern, schön, dass Sie so zahlreich an den Elternabenden teilgenommen haben! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und sagen schon einmal Dankeschön für Ihr Vertrauen und Ihr Engagement. Ein besonderer Dank geht an alle, die sich bereit erklärt haben, als Klassenelternsprecher und Elternbeiratsmitglied bzw. Elternbeiratsbeisitzer unsere Schule durch Ihre Zeit, Ideen und überhaupt zu unterstützen! Alle Eltern sind eingeladen, sich einzubringen, denn auch hier gilt "Gemeinsam sind wir stark!" - Machen wir uns miteinander auf den Weg ins Schuljahr 2015/16!

Handballspieltag - Freitag, 02.10.15
Heute durften alle Klassen nach und nach ein Handballtraining der besonderen Art erleben. Vertreter der Sportart hatten einen Übungsparcours aufgebaut, den die Kinder mit viel Begeisterung durchliefen. Nach diesen Vorübungen, für die es Stempel und Unterschriften gab, folgte ein kleines Minihandballspiel. Außerdem erhielten die Kinder Urkunden und eine Einladung zum Handballtraining. Vielen Dank den engagierten Handballerinnen! Es hat allen großen Spaß gemacht!

Wandertag - Dienstag, 06.10.15
Petrus meinte es sehr gut mit uns. Morgens um 8 Uhr machten wir uns froh und munter, bei strahlendem Sonnenschein, auf in Richtung Haunwöhr. Dort kamen wir frisch und munter im Fort Peyerl an, das uns an diesem Vormittag ganz allein „gehörte“. So konnten wir uns über das ganze Areal verteilen und z. B. Fußball spielen, klettern, mit der Seilbahn fahren, schaukeln, rutschen und gaaaaanz viele Kastanien sammeln. Diese schleppten starke Jungs aus der 4. Klasse den ganzen Weg zurück zur Schule. Natürlich stärkten wir uns zwischendurch immer wieder mit leckerer Brotzeit. Bei schon fast sommerlichen Temperaturen marschierten wir gemütlich wieder zurück zur Schule. Mit Liedern und „Verserln“ kam uns der Weg auch gar nicht lange vor.

Tatütata! - Montag, 19.10.15
Der erste (angesagte) Probe-Feueralarm in diesem Schuljahr war etwas ganz besonderes. Nicht nur, weil wir das Schulhaus sehr schnell und geordnet geräumt haben, sondern auch, weil uns die FFW Unsernherrn mit zwei Einsatzwägen besuchte. Mit Martinshorn und Blaulicht kamen sie angebraust und mussten dann erst einmal Roller aus dem Weg räumen, damit sie an die Schule heranfahren konnten. Darum die Bitte an alle, die Roller ordentlich in die Fahrradständer zu stellen! Anschließend wurde unsere Turnhalle "gelöscht" und den Kindern die Einsatzwägen mit dem ganzen Zubehör vorgestellt. Wir sagen der FFW Unsernherrn ein herzliches Dankeschön, dass sie uns mit 8 Mann bzw. Frau so viel Zeit und interessantes Wissen geschenkt haben!!!

Die 3. Klasse erkundet den Zucheringer Wald - Freitag, 23.10.2015
Zum Thema „Wald“ im Heimat- und Sachunterricht gehört es sich natürlich, dass man auch wirklich einen Wald besucht. Hier bietet sich für uns der Zucheringer Wald an, den wir in einer halben Stunde gut zu Fuß erreichen konnten. Der Weg dorthin wurde den Kindern durch die Begleitung einer Mutter mit Hund recht kurzweilig. An der Sandrachbrücke wurde es dann noch interessanter, denn dort wurden wir von einem Vater, der Jäger ist, und seinem Jagdhund schon erwartet. Unter seiner fachkundigen Leitung erfuhren wir, wie der Jäger den Wald hegt und pflegt, was ein guter Jagdhund alles können muss und ganz viele Fakten über den Wald. Mit einer Menge neuer Erkenntnisse und Tüten voll mit Blättern, Zapfen, Rindenstücken und Moospolstern machten wir uns dann wieder auf den Heimweg.