Gemeinsam viel erleben! - Chronik 2014/15 - November bis Dezember 2014

Herzlich Willkommen, Frau Reil!!! - Montag, 03.11.2014
Am 03.11.14 fand an unserer Schule ein Personalwechsel statt. Unsere Sekretärin Frau Lutz verlässt uns leider. Wir sagen ein herzliches Dankeschön für Ihre Arbeit und wünschen Ihr für Ihre neue Wirkungsstätte alles Liebe und Gute!!!
Als neue Sekretärin dürfen wir Frau Reil begrüßen, die uns nun im Büro unterstützen wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Ihr einen guten Start in unserer Schulfamilie!

„Cool am Bus“ - Donnerstag, 06.11.2014
Mit der Aktion „Cool am Bus“ schloss die 4. Klasse ihre Radfahrausbildung endgültig ab. Der Fahrer der Jugendverkehrsschule hatte auf dem Parkplatz neben der Turnhalle seinen Bus geparkt. Da es sehr kalt und regnerisch war, waren wir froh, dass wir im Bus sitzen durften, bis uns Herr Blunder den sogenannten „toten Winkel“ und alles was dabei für Radfahrer wichtig ist, erklärt und einen Film dazu gezeigt hatte. Schließlich durfte jedes Kind einmal auf dem Busfahrersitz Platz nehmen und feststellen: Eine ganze Klasse „verschwindet“ im toten Winkel! Nun wurde auch jedem klar, dass man hinter großen Fahrzeugen, die rechts abbiegen wollen, besser stehen bleibt - ganz nach dem Motto „Tod dem toten Winkel“

St. Martin - Dienstag, 11.11.2014
Da heute nicht nur Faschingsanfang, sondern vor allem der Festtag des Heiligen Martin war, trafen sich die Klassen 1/2a, 1/2b und 1c in der Turnhalle, um sich mit Laternen und Liedern auf den Martinsumzug einzustimmen. Gemeinsam machten wir uns dann auf den Weg in den Kindergarten. Dort wurden wir freudig empfangen, sangen mit den Kindergartenkindern Lieder und hörten und sahen die Martinsgeschichte. Ganz nach dem Vorbild des Heiligen teilte dann jedes Schulkind ein Stück Gebäck mit einem Kindergartenkind. Nach dieser gelungenen Aktion machten wir uns wieder auf den Rückweg. Ein großes Dankeschön an den Kindergarten für die liebe Aufnahme! Bis bald!

Besuch der Stadtbücherei Südwest - Freitag, 26.11.14
Am 26.11.14 fuhren wir, die 3. Klasse, mit dem Bus zum Hauptbahnhof. Von dort aus spazierten wir zur Bücherei im Schulzentrum Südwest, wo wir schon freundlich von Frau Zweigle erwartet wurden. Zuerst erzählte sie uns interessante Dinge über die Bücherei, z. B. dass die Bücher alphabetisch nach dem Schriftsteller geordnet und so leichter zu finden sind. Momentan ist die Bücherei schön weihnachtlich dekoriert. Viele Weihnachtsfilme, -bücher und CDs sind ausgestellt. Anschließend stellten auch wir uns alphabetisch auf und teilten uns so in zwei Gruppen für das Spiel „Bingo“. Frau Zweigle stellte uns dabei zu jeweils zehn Büchern Fragen (Verlag, Autor, Inhalt) und wer die Frage als Erstes beantworten konnte, bekam mit seiner Mannschaft einen Punkt. Das machte uns sehr viel Spaß. Anschließend durften wir uns selbst noch in der Bücherei umsehen oder Bücher ausleihen. Nach einer kleinen Brotzeit marschierten wir wieder zum Bahnhof zurück und fuhren mit dem Bus zur Schule zurück. Es war eine schöne Unterrichtsstunde in der Bücherei. Für unsere eigene Klassenbücherei holten wir uns einige Ideen.

Adventszeit in der GS Unsernherrn
Jeden Montag im Advent treffen sich alle Kinder und Lehrer im Zimmer der 3. Klasse. Bei Kerzenschein und Musik gestaltet jede Woche eine andere Klasse bzw. Lehrkraft eine kleine adventliche Feier. Dabei wird gemeinsam gesungen, werden Geschichten erzählt oder gespielt - ein paar Minuten zum Durchschnaufen und ankommen in eine neue Woche und das in Erwartung von Weihnachten. Hoffentlich dauert es nicht mehr allzu lange!

Der Nikolaus zu Besuch - Freitag, 05.12.14
Einen Tag vor dem eigentlichen Namenstag des Heiligen Nikolaus feierten wir gemeinsam mit vielen Eltern, Großeltern und anderen Verwandten in der Turnhalle. Jede Klasse trug zu einer gelungenen Feier bei. So wurden Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Auch der Nikolaus selbst kam zu Wort und ließ seinen Bischofsstab herumgehen. Dank der fleißigen Helfer vom Elternbeirat hatte er sogar für jedes Kind ein kleines Säckchen mit Geschenken dabei.

Ballspieltag - Dienstag, 9.12.14
Am Ballspieltag traten Mannschaften von Grundschulen aus dem ganzen Stadtgebiet in der Paul-Wegmann-Halle in Ringsee in Minihandball und Ball über die Schnur gegeneinander an. Unsere Schule stellte zwei Mannschaften, bestehend aus Schülern und Schülerinnen der 4. Klasse. Da in der 4. Klasse für zwei Mannschaften zu wenig Schüler sind, unterstützen 4 Schüler und Schülerinnen aus der 3. Klasse uns mit vollem Einsatz. Wir nahmen am Wettbewerb Ball über die Schnur teil. Gespielt wurde mit einem Wasserball nach vereinfachten Volleyball-Regeln. Viele Schüler beteiligten sich zum ersten Mal an einem größeren Sportwettkampf und waren entsprechend aufgeregt. Nach je 7 hart umkämpften Partien, frenetisch bejubelten Siegen, tapfer ertragenen Niederlagen und einer unfreiwilligen Duscheinlage in den Umkleidekabinen belegten unsere Mannschaften den 3. und den 1. Platz. Am Ende waren sich alle einig, dass sich das Training in den Sportstunden gelohnt hat, und wir einen schönen - und erfolgreichen - Tag zusammen verbracht haben.

Bastelstunde im Stadtmuseum für die 3. Klasse - Mittwoch, 17.12.14
Am 17.12. fuhr die 3. Klasse zusammen mit unserer Praktikantin mit dem Bus zum Stadtmuseum. Dort wurden wir bereits erwartet. Zuerst machten wir einen kleinen Rundgang zum Glauben der Kelten und zum Glauben der Römer durch das Museum. Anschließend betrachteten wir eine große Krippe aus Holz und wiederholten so die Weihnachtsgeschichte der Christen. Daneben fanden wir bunte und sehr große Krippenfiguren aus Peru. Nun gingen wir in die Bastelwerkstatt und begannen mit unserem Zwetschgenmännlein. Wir brauchten dazu Korken, getrocknete Feigen, Aprikosen, Pflaumen und Walnüsse. Unserem Männlein setzten wir noch ein Filzmützchen auf und schon war es fertig. Unser Interesse auf einen weiteren Besuch im Museum wurde auf alle Fälle geweckt – wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

25 Sterne sind geschafft! - Montag, 22.12.14
Die Aktion Verkehrssterne (siehe eigene Seite) ist ein voller Erfolg. In der kurzen Zeit seit der Einführung haben die Kinder es geschafft, gemeinsam 25 Verkehrssterne zu "erlaufen". So brachte das Christkind an diesem Montag nicht nur zwei Tage hausaufgabenfrei als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, sondern haben sich die Schüler eine Pausenverlängerung erarbeitet, die an einem Tag im neuen Jahr stattfinden wird. Gratulation an alle fleißigen "Läufer" und danke an alle Eltern, Großeltern, etc. die es möglich machen! Der erste Stern für das neue Jahr hängt bereits.

Adventsgottesdienst - Freitag, 23.12.14
"Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!" - dies war das Motto unseres adventlichen Gottesdienstes zum Abschluss des Kalenderjahres. Einige Kinder hatten sich im Religionsunterricht Gedanken gemacht, wo/wann es ihnen schlecht geht, aber auch, was ihnen Hoffnung bringt und Mut macht. Jesajas Verheißung, dass Gottes Sohn geboren wird stand im Mittelpunkt. Schön, dass so viele Eltern und Großeltern da waren und wir sogar musikalisch an der Orgel mit "Tochter Zion" als Auszug beschenkt wurden. Vielen herzlichen Dank dem gesamten Organisationsteam! Danke aber auch allen, die uns das ganze Jahr unterstützen und somit unsere Arbeit "heller" machen, so wie die Sterne, die wir im Gottesdienst aufgehängt haben!